Get Lost — Terminplaner

von Chris Wharton

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand & Gebühren

Get Lost

Chris WhartonTerminplaner
€ 19,99 zzgl. Versand Gebühren

Auf Bestellung bedruckt in Deutschland

Versandbereit innerhalb von 2 bis 3 Werktagen!
Zuverlässiger Versand & einfache Rückgabe

Produktdetails

Terminplaner - Produktdetailss

Unsere Terminplaner 2019 enthalten Wochen-, Monats- und Jahresansichten für die Zeit vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019. Unsere englischsprachigen Happiness-Tagebücher offenbaren darüber hinaus inspirierende Anregungen, die dir helfen, das Beste aus deinem Leben zu machen. Seidenmatter, leicht flexibler Kartoneinband mit Motivdruck. Zusätzliche Seiten mit Lineatur bieten viel Platz für Notizen.

Inhalt 168 Seiten
Format A5
Material Einband aus flexiblem Karton und weißes Papier
Bindung Klebebindung
Druckart Digitaldruck
Sprache Englisch

Produktion auf Bestellung. In Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards hergestellt.

Produktdetails

Unsere Terminplaner 2019 enthalten Wochen-, Monats- und Jahresansichten für die Zeit vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019. Unsere englischsprachigen Happiness-Tagebücher offenbaren darüber hinaus inspirierende Anregungen, die dir helfen, das Beste aus deinem Leben zu machen. Seidenmatter, leicht flexibler Kartoneinband mit Motivdruck. Zusätzliche Seiten mit Lineatur bieten viel Platz für Notizen.

Unsere Happiness-Tagebücher bieten ausreichend Raum für To-Do-Listen und persönliche Gedanken.
Unsere Terminplaner offenbaren rechts neben der Wochenübersicht viel Platz für Notizen.

Wer steckt hinter dem Design?

Chris Wharton

Mein Portfolio lebt von smarten Ideen, knalligen Farben und putzigen Charakteren.

Chris Wharton

Bevor Chris Wharton Graphic Communication in Bath studierte, arbeitete er in einer Siebdruckerei – und seine Arbeiten erinnern an die Ästhetik handgefertigter Prints, obwohl er sie digital nach handgezeichneten Entwürfen fertigt. Geschichtete Farbflächen-Fotocollagen und detailreiche Illustrationen nehmen Anlehnung an Pop-Art-Klassiker und ikonische Designs wie „I Heart NY“. Der simplifizierte, farbenfrohe Stil von Künstlern wie Esther Aarts, Ryohei Yanagihara und der Disney-Grafikerin Mary Blair ist Vorbild für den Londoner, der als Uni-Absolvent den „Best New Blood“-Award der renommierten Design-Organisation D&AD erhielt.

×