Feder-Poster

1 Filter
theme icon
Tiere
theme icon
Natur
theme icon
Botanik
theme icon
Abstrakt & Geometrisch
theme icon
Typografie & Symbole
theme icon
Reise
theme icon
Kartografie
theme icon
Städte
theme icon
Architektur
theme icon
Film & TV
theme icon
Essen & Trinken
theme icon
Liebe & Romantik
theme icon
Kinderzimmer & Kunst für Kinder
theme icon
Motivation
theme icon
Lustig

theme icon
Schwarz & Weiß
theme icon
Mode
theme icon
Musik
theme icon
Prominente
theme icon
Pop Art
theme icon
Superhelden & fiktive Charaktere
theme icon
Retro & Vintage
theme icon
Traumwelt
theme icon
Erotisch
theme icon
Fantasy
theme icon
Sport
theme icon
Fahrzeuge
theme icon
Astronomie & Weltraum
theme icon
Menschen
theme icon
Street Art
theme icon
Anlässe
Vögel
Dinosaurier & Fabelwesen
Fantasie- & Mischwesen

Haus- & Bauernhoftiere
Insekten
Meerestiere
Wildtiere
Federn
Adler
Enten
Eulen
Falken
Flamingos
Kanarien
Kolibris

Kraniche
Möwen
Papageien
Pelikane
Pfauen
Pinguine
Schwäne
Tauben
Tukane
Blau
Braun
Bunt
Cremeweiß
Grau
Grün

Orange
Rosa
Rot
Schwarz
Türkis
Violett
Weiß
Collagen
Fotografie
Fotomontagen
Grafikdesign & Typografie
Illustrationen & Zeichnungen
Hoch
Quer
Quadrat
20x20
30x30
50x50
70x70
100x100
13x18

20x30
30x45
40x60
60x90
80x120
100x150
Wandbilder ab 6,99 €
Fertig zum Aufhängen geliefert
Handverlesene Designs

Federleichte Wunderwerke

Die Feder zählt zu den genialsten Erfindungen der Natur. Wie das menschliche Haar besteht sie aus Keratinfasern, nur eben mit dem feinen Unterschied, dass Vögel damit fliegen können. Das Geheimnis liegt im besonderen Aufbau, wie er auf Federbildern zu sehen ist.

Zugvögel legen dank ihres ausgeklügelten Federkleides Tausende von Kilometern zurück. Pinguine haben wärmende Daunen, die sie bei arktischen Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius schützen. Eulen, die nächtlichen Jäger, können dank ihres speziell designten Gefieders geräuschlos von Ast zu Ast gleiten.

Kleider machen Vögel

Federn sind nicht nur zum Fliegen da, sondern auch zum Gefallen. Das Paradiesvogelmännchen führt bei der Balz einen der feurigsten Tänze der Tierwelt auf. Der Höhepunkt der Darbietung ist aber erst erreicht, wenn er sein leuchtend blaues Federkleid auffächert.

Auch andere gefiederte Schönlinge legen sich ziemlich ins Zeug. Wenn ein Pfau seine schillernden Schwanzfedern ausbreitet, dann nur, um eine potenzielle Partnerin zu beeindrucken. Was mal mehr, mal weniger klappt.

Immerhin sind die Menschen von den unzähligen Pfauenaugen ganz hypnotisiert. Kein Wunder, dass sich so viele Künstler zu Wandbildern mit Federn inspirieren lassen.

Schneeweißchen und Rosenrot

Viele Vögel bekommen ihr typisches Aussehen erst im Erwachsenenalter. So wie in der Geschichte vom hässlichen Entlein, das später zum schneeweißen Schwan heranreifte. Diese Geschichte hätte sich genauso gut um ein Flamingo-Küken drehen können. Diese kommen nämlich mit einem gräulich-fluffigen Federkleid zur Welt.

Erst nach Jahren färbt sich ihr Gefieder rosa, pink oder sogar tiefrot. Die Färbung kommt durch Karotinoide zustande, die in bestimmten Krebs- und Algenarten enthalten sind – der Leibspeise der Flamingos.

Es gibt mindestens so viele Feder- wie Vogelarten auf der Welt, und jede einzelne ist ein Kunstwerk der Natur. Besonders schön wirken Federposter, die diese natürliche Vielfalt hervorheben.

×