LA DOLCE VITA MIT LOLA ROSSI LA DOLCE VITA MIT LOLA ROSSI

EIN AUSFLUG AUF DIE INSEL DER SCHÖNHEIT

EIN AUSFLUG AUF DIE INSEL DER SCHÖNHEIT

Sonnenschein, türkisfarbenes Wasser, paradiesische Strände, ein süßer Duft von Rosmarin schwebt in der Luft...hört sich ziemlich traumhaft an, oder? Dann wart’s ab, es wird nämlich noch besser.


In Ajaccio, zwischen Meer und bergiger Küstenlandschaft, erblickt man sie: Eine wunderschöne, moderne Villa (inklusive Pool, selbstverständlich), innen elegant eingerichtet, außen mit atemberaubender Aussicht. Der perfekte Ort, um einen Sonnenuntergang am Horizont zu bewundern, einen Cocktail mit den Füßen im Wasser zu schlürfen oder ein paar korsische Spezialitäten zu genießen - das alles auf einer herrlichen Terrasse.


Was wie eine idyllische Urlaubskulisse aussieht, ist in Wirklichkeit das Zuhause von Influencer und YouTuberin Lola Rossi (@lola_rossi_) und ihrer kleinen Familie, bestehend aus ihrem Mann Laurent und den beiden entzückenden Mädchen Emma und Charlie. Die helle, minimalistische Einrichtung lädt dazu ein, die Schönheit der sie umgebenden Landschaft umso mehr zu genießen und spiegelt Lolas charmanten, bodenständigen Lebensstil. Wer liebäugelt nicht spätestens jetzt mit einer One-Way-Reise, um den Rossis einen Besuch abzustatten?


Mit ihrem ansteckenden Lächeln und ihrem sonnigen Gemüt zieht Lola jeden in ihren Bann, der ihren Weg kreuzt - inklusive uns! Auch ihre mehreren hunderttausend Abonnenten auf Instagram sind da keine Ausnahme. Deshalb wollten wir ihr bei der Kuration ihrer eigenen Kollektion völlig freie Hand geben. Das Ergebnis? Eine verträumte, himmlische Mischung aus warmen Farben, mediterran-inspirierten Ausblicken und aquarelligen-Illustrationen. Und weil wir gerade dabei waren, haben wir ihr außerdem ein paar Fragen gestellt, um mehr über ihren Geschmack, ihre Inspirationen und ihre Herzensinsel herauszufinden.

Du lebst auf Korsika, einer Insel voll mediterraner Schönheit, sie gilst als das Traumreiseziel schlechthin. Kannst du uns erzählen, wie du hier gelandet bist und mit wem du dein Leben teilst?


Ich bin zwar auf dem Kontinent in Grenoble geboren, aber meine Mutter ist Korsin. Seit ich klein war, habe ich so all meine Ferien auf Korsika bei ihr und ihrer Familie verbracht. Mit etwa 14 Jahren zogen wir nach Ajaccio - und ich bin geblieben! Meine Wurzeln sind hier und meine Familie nun auch, mit meinem Freund Laurent und unseren beiden wunderbaren kleinen Mädchen Emma und Charlie haben wir uns hier ein Leben aufgebaut. Ich fühle mich hier wahnsinnig wohl und kann mir tatsächlich gar nicht mehr vorstellen, woanders zu leben.


Was sind deine Lieblingsorte auf der Insel? Hast du Empfehlungen für unseren nächsten Urlaub?


Das ist gar nicht so einfach, weil es so viel zu sehen und zu entdecken gibt! Neben unserem Haus, in dem ich gerne viel Zeit verbringe, liebe ich die Natur. Korsika ist eine gebirgige Insel, umgeben vom Mittelmeer, so dass man viele Spaziergänge und Wanderungen hin zu den schönsten Stränden und Buchten unternehmen kann. Mit dem Boot erreicht man besonders schnell malerische Dörfer und Ecken mit nahezu unberührter Natur...es ist großartig! Meiner Meinung nach sollte man bei einem Besuch die Insel einmal komplett umrunden und dafür 10 bis 15 Tage einplanen, um alles zu sehen und das Beste aus der Reise herauszuholen.

Inwiefern beeinflusst euer Interior deinen Stil und dein Familienleben?


Eigentlich ist es genau andersherum! Vielmehr ist es unser Familienleben, das unsere Einrichtungsideen und Interiorentscheidungen maßgeblich beeinflusst hat. Angefangen bei der Raumaufteilung - wir haben unser Haus bauen lassen und alles von A bis Z ausgesucht - bis zur Wahl der Materialien und der Dekoration ist alles von unserem Lebensstil als Famlilie abgeleitet. Für die Elternsuite haben wir zum Beispiel eine Art "Kreislauf" geschaffen, so dass sich die Person, die zuerst aufsteht (das ist eigentlich immer mein Schatz um 6 Uhr morgens), fertig machen kann, ohne die jeweils andere Person zu wecken, indem sie durch das Badezimmer und dann das Ankleidezimmer gehen kann, ohne zurück ins Schlafzimmer zu kommen. Das Haus folgt also in gewisser Weise unserem Lebensrhythmus. Wir verbringen die meiste Zeit als Familie im größten Raum des Hauses, bestehend aus Wohnzimmer, Esszimmer, einer offenen Küche - und Blick aufs Meer. Er ist das Herzstück unseres Hauses, meine Töchter lieben ihn sehr.


Was die Deko angeht liebe ich Abwechslung, weil ich mich schnell an etwas satt sehe und mir langweilig wird. Deshalb habe ich mich in unserem Zuhause für eine Farbpalette in Weiß-, Creme- und Grautönen entschieden, mit Elementen aus Holz und Schwarz als Kontrast, um eine minimalistische und ruhige Atmosphäre zu schaffen.


Je nach Jahreszeit kommen dann Farbtupfer hinzu, zum Beispiel in Form von bunten Prints und Kissenbezügen. Für den Winter bevorzuge ich weiche Farben, für den Sommer hingegen vermehrt wärmere und knallige Töne. Momentan stehe ich total auf Waldgrün und Beige für die Accessoires, kombiniert mit sanften Nuancen für meine Wandbilder.

Wo lässt du dich inspirieren und welche Tipps hast du, um einen eigenen Einrichtungsstil zu finden?


Die meiste Inspiration hole ich mir auf Instagram und Pinterest - was das angeht, sind beide Plattformen echte Goldgruben! Man findet wirklich alles, und indem man beliebig pinnen, merken und seine Favoriten verschiedenen Kollektionen zuordnen kann, kristallisiert sich der Geschmack aus all jenen Ideen automatisch heraus. Ganz nach eigenem Gusto kann man schließlich die rechts und links herausgepickten Bilder und Inspirationen neu kombinieren, et voilà: So entsteht dein ganz eigener Stil, der all die Vorlieben und deine Persönlichkeit zu 100% widerspiegelt.

Kannst du etwas über die Prints erzählen, die du für die Kollektion mit JUNIQE ausgesucht hast? Welches ist dein Lieblingsdesign?


Ich habe Designs gewählt, die ich liebe und selbst bereits zu Hause habe. Passend für jede Jahreszeit sind sie in sanften Tönen gehalten, mit schönen Landschaften und hellen Akzentfarben für ein mediterranes Feeling. Ich liebe die Arbeiten von Leigh Viner, wie “Bloomseries Cadmium”, “Willowm 20” und “Lemonstudy 1”. Sie alle schmücken seit geraumer Zeit mein Schlafzimmer.


Außerdem liebe ich die Schwarz-Weiß-Aquarelle von Victoria Verbaan mit all ihren eleganten, weiblichen Körpern. Ich habe “A Minikin” in meinem Büro, “Hello The Dandizette” in meinem Ankleidezimmer und “Dance with Me” in meinem Schlafzimmer. Sie alle muten irgendwie geheimnisvoll an und tragen eine gewisse Poesie in sich.

Vielen Dank, Lola! Und während wir auf sonnigere Tage warten, erkunde Lolas Kollektion, um deinem Interior ein wenig mediterranen Zauber und einen Hauch französischem Charme zu verleihen...

Texte: Roxane Pronier

Übersetzung: Eva Klann


×