Eine Ode an die Weiblichkeit Eine Ode an die Weiblichkeit

Exklusive Pink Ribbon Deutschland x JUNIQE-Kollektion 2019

Exklusive Pink Ribbon Deutschland x JUNIQE-Kollektion 2019

Mütter, Töchter, Freundinnen, Kolleginnen,...allein in Deutschland erkranken etwa 70.000 Frauen pro Jahr an Brustkrebs. Eine Tatsache, auf die die gemeinnützige Kommunikationskampagne Pink Ribbon Deutschland seit 2010 erfolgreich aufmerksam macht. Auch JUNIQE möchte sich erneut für mehr Aufklärung und Früherkennung einsetzen. Deshalb rufen wir auch dieses Jahr wieder eine exklusive Charity-Kollektion mit den Arbeiten von fünf Künstlerinnen ins Leben, bei der 20 Prozent der Einnahmen an Pink Ribbon Deutschland gespendet werden. 

Erfahrt im Folgenden, welche persönlichen Erfahrungen die Künstlerinnen mit dem Thema Brustkrebs verbinden und was Schönheit und Weiblichkeit für sie bedeuten.  

Stephanie Wunderlich

Glücklicherweise hat Stephanie selbst noch keine Erfahrung mit Brustkrebserkrankungen gemacht. Allerdings geht sie alljährlich zur Mammografie, weil ihr Vater viel zu früh an Darmkrebs starb - eine Krebsart, die ähnlich des Brustkrebses erfolgreich behandelt werden kann, sofern sie frühzeitig erkannt wird. Das sensibilisierte die freiberufliche Illustratorin für regelmäßige Vorsorge, eine gesunde Lebensführung und ein reflektiertes Verständnis des eigenen Körpers, das sie in ihrem Stolz und Weiblichkeit ausstrahlenden "Pink Ribbon"-Design gekonnt auf den Punkt bringt.


Zu Stephanies Design

Julia Hariri

Auch Julia setzte sich im Zuge der Pink Ribbon Deutschland x JUNIQE-Kampagne gezielt mit dem Thema Brustkrebs auseinander. Ihre "MAE"-Linienzeichnung symbolisiert Ausgeglichenheit, Geborgenheit und innere Schönheit, die sich durch Mimik und Gestik erkennbar macht. Auch nach chirurgischen Eingriffen und daraus resultierenden körperlichen Veränderungen bleiben die Körper betroffener Frauen begehrens- und liebenswert. Sie möchte ihnen sagen: "Ihr seid schön, so wie ihr seid." - eine Botschaft, der wir aus vollem Herzen zustimmen. 


Zu Julias Design

"MAE" ist wie ein kleiner Reminder für alle betroffenen Frauen: Ihr seid schön, so wie ihr seid.
Julia Hariri

Céleste Walleart

Liebe, Unterstützung, Wiedergeburt: Diese drei Worte verbindet Céleste mit ihrem "Inside You Hug"-Print und verweist damit auf ein Leben nach der Krankheit sowie Freunde, Partner und Familienmitglieder, die den Betroffenen Frauen helfend zur Seite stehen. Für die Grafikdesignerin definiert sich weibliche Schönheit zudem nicht durch äußerliche Attribute. Vielmehr setzt sie sich für Céleste aus innerer Stärke und der Akzeptanz von Schwächen zusammen - eine elementare Grundlage für die Bewältigung schwerer Zeiten und der sichtbaren Veränderung des eigenen Körpers. 


Zu Célestes Design

Sophia Novosel 

Sophias zwei Großmütter erkrankten an Brustkrebs. Glücklicherweise wurde die Krankheit in beiden Fällen rechtzeitig erkannt und konnte erfolgreich behandelt werden, so dass den zwei Frauen noch viele glückliche Jahre im Kreise der Familie blieben. Diese positive Erfahrung veranlasste Sophia zu ihren "It's About Us"-, "For Myself"- und "Promise"-Designs, welche aufzeigen, wie wichtig Selbstliebe und damit einhergehende Vorsorge, Stärke und familiärer Zusammenhalt sind. 


Zu Sophias Designs 

Ich glaube, dass Selbstliebe und Achtsamkeit dem eigenen Körper gegenüber wichtige Aspekte sind, die gestärkt werden müssen - gerade bei solch einem wichtigen Thema wie Früherkennung. Das Leben ist wundervoll und es lohnt sich, alles dafür zu tun!
Sophia Novosel

Eva Wünsch

Eva verbindet das Thema Brustkrebs nicht nur mit Betroffenen aus dem Freundes-, Familien- oder Bekanntenkreis, sondern auch mit stetiger Vor- und Fürsorge: Regelmäßiges Abtasten, die Angst vor Veränderungen und der damit verbundene konstante Wunsch, diese frühzeitig zu erkennen. Ihre in Zusammenarbeit mit Luisa Stömer entstandene "Vivid Bosoms"-Collage verdeutlicht diesen so intimen wie wichtigen Prozess, der einen festen Platz im Alltag einer jeden Frau einnehmen sollte. 


Zu Evas & Luisas Design

Ob Collage oder Linienzeichnung, ob schwarzweiß oder bunt - jede der vorgestellten Arbeiten begegnet dem Thema Brustkrebs auf unterschiedliche Weise. Und doch haben alle eines gemeinsam: Sie rufen zur Selbstliebe und Früherkennung auf, zeigen die Schönheit des Weiblichen in all seiner Vielseitigkeit und sagen dabei "Du bist nicht allein". 


Alle Pink Ribbon-Designs ansehen

Text: Ina Schulze

×