Bühne frei für: Ulli von @uls_andthekids Bühne frei für: Ulli von @uls_andthekids

Über die Bedeutung von Zuhause, ihre Deko-Routinen und ihre All-Time Favourites von JUNIQE

Über die Bedeutung von Zuhause, ihre Deko-Routinen und ihre All-Time Favourites von JUNIQE

Stuttgart, ein Altbau-Traum mitten in der City. Hier wohnt Ulli mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern Smilla und Ida. Auf ihrem Account @uls_andthekids teilt Ulli mit ihren Followern jeden Tag, wie sie leibt, liebt und lebt. Oder, ihrem Profil nach zu urteilen: “Interior, kids stuff und family fun”. Ein klares Understatement, wie wir finden, beim Scrollen durch ihren Feed läuft man nämlich Gefahr, sich immer wieder auf’s Neue schock zu verlieben.

Denn: Ulli hat einen einzigartigen Stil - vor allem, wenn es um Interior geht. Ob Flur, Küche, Schlaf- oder Kinderzimmer, jeder Raum ist wunderschön eingerichtet, ästhetisch unheimlich ansprechend, mit extrem viel Liebe zum Detail und einem mehr als geschulten Auge für Design. Kaum verwunderlich, dass sie aus der Modebranche kommt.


Was Ulli ganz besonders charmant macht: Obwohl ihr Zuhause traumhaft schön, ihre beiden Mädels die Starbesetzung in einem Bullerbü-Remake spielen könnten und ihr Stil so unverkennbar ist, steht Ulli mit beiden Füßen fest am Boden, strahlt eine beruhigende Selbstverständlichkeit aus, ist einfach sie selbst. Eigenschaften, die nicht unbedingt selbstverständlich sind in einer virtuellen, gefilterten Welt, welche nicht immer vollends der Realität entspricht.

Das sind nur einige der Gründe, warum wir uns Ulli geschnappt und eingeladen haben, eine Kollektion mit Designs zusammenzustellen, die allen Küchen, Wohn- Schlaf- und Kinderzimmer Persönlichkeit verleihen und Leben einhauchen. Einige von ihnen befinden sich tatsächlich bereits an ihren Wänden, andere auf ihrer Wunschliste. Und psst: Ganz nebenbei haben wir die Gelegenheit genutzt, ein kleines Q&A zu starten und Ulli zu ihrem heimischen Safe Space, ihren Interiortipps und ob bzw. wie sie ihr Zuhause für die kommenden Wintermonate dekoriert, befragen.

Was bedeutet "Zuhause" für dich?

Das eigene Zuhause soll für meine Familie und mich ein Rückzugsort sein, in dem wir uns alle wohlfühlen. Hier müssen die Bedürfnisse von Eltern und Kindern gleichermaßen berücksichtigt werden. In Zeiten wie diesen ist es so wichtig wie nie, dass das Zuhause meiner ganzen Familie ein Anker und sicherer Hafen ist.

In welchem Zimmer verbringst du die meiste Zeit?

Neben unserer großen Küche verbringen wir die meiste Zeit im Wohn- und im Kinderzimmer. Hier basteln, spielen, leben und lieben wir. Beide Räume verbindet eine Schiebetür, so dass sie - nicht nur räumlich - vor allem am Wochenende ineinander überfließen.

Du tauschst deine Prints regelmäßig aus - wie entscheidest du, wann es Zeit für eine Veränderung ist?

Je nach Jahreszeit habe ich Lust auf eine bestimmte Stimmung in der Wohnung und wechsle oft die Farben aus. Neben Textilien wie Kissen, Decken und Dekoration sind die Prints für mich eine einfache, aber total effektive Möglichkeit, eine andere Atmosphäre im Zimmer zu generieren. Ich wähle tatsächlich immer intuitiv aus, mein Mann darf meine Auswahl am Ende dann absegnen!


Dekorierst du euer Zuhause für die kommende Jahreszeit?

Auf jeden Fall! Bereits Mitte November hole ich die Dekokisten aus dem Keller und schaue, was wir vom letzten Jahr noch alles haben. Oft ergänze ich das Sortiment mit neuen Farben, Formen oder DIY-Produkten. Bis zu meinem Geburtstag Ende November ist zu Hause dann bestenfalls alles schon etwas festlicher dekoriert. Kerzen, Sterne an den Fenstern, wärmere Farben und mehr Textilien, zum Beispiel in Form von Teppichen, gehören für mich dazu. Wichtig ist auch der Adventskalender für die Kinder sowie der Einzug unserer Weihnachtselfe Ellie, die wir jeden Tag neu in der Wohnung verstecken und die uns bis Heilig Abend begleitet. Ich bin ein großer Fan dieser Jahreszeit und freue mich jedes Jahr erneut riesig auf die besinnlichen Tage.

Welche Prints stehen auf deiner Wunschliste für das nächste Deko-Makeover?

Ich habe gerade erst im Wohnzimmer “Graphic 211Y” von Mareike Böhmer aufgehängt, um alles ein bisschen herbstlicher und winterlicher aussehen zu lassen. Gleichzeitig liebäugel ich schon seit Längerem mit dem Design “Foggy” von Chris Abatzis. Mein absoluter All-Time-Favourite, der unser Wohnzimmer pünktlich nach der Wintersaison wieder schmücken wird, ist allerdings “Girls Red” von Galaxy Eyes.

Meine Lieblingskünstlerin ist übrigens Leigh Viner. Ihre vielen femininen Illustrationen und floralen Designs passen farb- und stimmungstechnisch perfekt zum Frühling. “Bloom Series Norway 0915” sehe ich (anstatt “Swooping Cranes” von Flora&Fauna) in unserem Schlafzimmer schon vor meinem geistigen Auge mit der Frühlingssonne um die Wette strahlen...

Vielen Dank für deine Zeit, deine kreative Inspiration und wunderschöne Kollektion, liebe Ulli!

Text: Eva Klann


Bild 2: "Mom" and "Dad"

Bild 3: "Girls Red" und "Wabi-sabi"

Bild 4: "Andy Warhol - All is pretty"

Bild 4 : "Swooping Cranes"

×