Dinosaurier-Poster

Empfohlene Themen
Alle anzeigen +
Empfohlene Themen
Einhörner
1 Filter
theme icon
Tiere
theme icon
Natur
theme icon
Botanik
theme icon
Abstrakt & Geometrisch
theme icon
Typografie & Symbole
theme icon
Reise
theme icon
Kartografie
theme icon
Städte
theme icon
Architektur
theme icon
Film & TV
theme icon
Essen & Trinken
theme icon
Liebe & Romantik
theme icon
Kinderzimmer & Kunst für Kinder
theme icon
Motivation
theme icon
Lustig

theme icon
Schwarz & Weiß
theme icon
Mode
theme icon
Musik
theme icon
Prominente
theme icon
Pop Art
theme icon
Superhelden & fiktive Charaktere
theme icon
Retro & Vintage
theme icon
Traumwelt
theme icon
Erotisch
theme icon
Fantasy
theme icon
Sport
theme icon
Fahrzeuge
theme icon
Astronomie & Weltraum
theme icon
Menschen
theme icon
Street Art
theme icon
Anlässe
Dinosaurier & Fabelwesen
Fantasie- & Mischwesen
Haus- & Bauernhoftiere

Insekten
Meerestiere
Vögel
Wildtiere
Dinosaurier
Einhörner
Blau
Braun
Bunt
Cremeweiß
Gelb
Grau

Grün
Orange
Rosa
Rot
Schwarz
Türkis
Weiß
Fotografie
Fotomontagen
Grafikdesign & Typografie
Illustrationen & Zeichnungen
Hoch
Quer
Quadrat
20x20
30x30
50x50
70x70
13x18
20x30

30x45
40x60
60x90
80x120
100x150
120x180
Wandbilder ab 6,99 €
Fertig zum Aufhängen geliefert
Handverlesene Designs

Urahnen aus der Kreidezeit

Dinosaurier sind seit 66 Millionen Jahren ausgestorben. Richtig? Falsch. Denn so ganz stimmt das nicht. Wissenschaftler fanden heraus, dass unsere heutigen Vögel auf die sogenannten theropoden Dinosaurier zurückgehen – eine Untergruppe, die sich auf zwei Beinen fortbewegte und vorrangig von Fleisch ernährte.

Diese zähe Unterart überlebte das Massenaussterben am Ende der Kreidezeit und bevölkert als Dino-Poster noch heute die Wände tierverliebter Kinderzimmer und als Papagei und Co. die Wälder und Lüfte unseres Planeten.

Gigantische Kolosse

Zu den drei massigsten Landlebewesen unserer Zeit gehören afrikanische Elefanten, Flusspferde und die stämmigen Breitmaulnashorne, die jeweils sieben, knapp vier und knapp drei Tonnen auf die Waage bringen. Das klingt beeindruckend, ist aber wenig im Vergleich zu vielen Dinosaurierarten. So war der 40 Meter lange Argentinosaurus zum Beispiel ganze 100 Tonnen schwer.

Leider kann man die Giganten heute nicht mehr in natura, sondern nur noch in Naturkundemuseen, Sachbüchern und auf Dinosaurier-Postern bestaunen, während sie in Filmen wie “Jurassic Park” dank modernster Technik wieder zum Leben erweckt werden.

Auf Dinosaurier-Mission

Doch wie gelangt man an all die Erkenntnisse, wo Dinosaurier unseren Planeten doch schon längst nicht mehr bevölkern? Wir verdanken sie wissbegierigen Paläontologen, die kilometerlange Wüstenzüge oder Gebirgsketten durchstöbern – immer auf der Suche nach Fossilien, die Aufschluss über Verwandtschaftsbeziehungen, Anatomie, Biomechanik und vieles mehr geben können.

Werde auch du zum Dinosaurier-Forscher und lass dich von der Vielseitigkeit der faszinierenden Riesen mitreißen. Dank Dinosaurier-Postern oder Biologiebücher wirst du feststellen können, wie facettenreich diese prähistorischen Urtiere aussahen und lebten.

×